www.himmel-hoch.de
Start

Über

Service

Galerien

Prachtstücke

Kontakt


*

 

 

Der Anfang

 

Im Frühjahr 2015 habe ich meine erste Etagere aus altem Porzellan gefertigt. Ein Geschenk für meine Mutter. Und es war Liebe auf den ersten Blick.

Seitdem habe ich mich auf die Suche gemacht nach schönen Tellern und Tassen, nach Suppenschalen und Zuckerdöschen. Fündig wurde ich auf Trödelmärkten, bei Oxfam aber auch im Freundes- und Bekanntenkreis.

Manchmal sind es ganze Service, manchmal einzelne Teile oder Sammelgedecke in die ich mich mit den Augen und den Händen verliebe. Die Vielfalt ist gewaltig, besonders altes Porzellan hat es mir angetan. Es ist oft besonders filigran geformt, aufwendig bemalt und vergoldet. Mit meinen Tassen und Teller ist es mir vergönnt, den Luxus einer anderen Zeit in Händen zu halten um daraus etwas Neues zu schaffen, so dass es einen Platz im heute findet.

 

Porzellan

 

Meine Etageren sind keine neuen Produkte von der Stange. Das verwendete Material ist in Einzelfällen an die hundert Jahre alt. Jede einzelne wird von mir sorgsam und mit viel Fingerspitzengefühl gebohrt und zusammengebaut. Ich achte darauf kein Porzellan zu verwenden, das Abplatzer oder gar Sprünge hat. Den leichten Abrieb des Goldrandes oder der Bemalung betrachte ich nicht als Mangel, vielmehr erzählt er vom Gebrauch des Porzellans und macht die Etagere zu einem Einzelstück.

Annähernd alle verwendeten Teile haben Porzellanmarken auf der Unterseite. Die Marke gibt Auskunft über die Herkunft des Stücks. Bei der Bestimmung von Manufaktur, Herstellungsort und Alter halte ich mich in erster Linie an das Standardwerk "Deutsche Porzellanmarken von 1710 bis heute" von Robert E. Röntgen. Ansonsten weiß der Vorbesitzer oder das Internet häufig Rat.


Beschreibung für das Bild

Die Jagd nach den Geschichten meiner Tassen und Teller hat das Porzellan für mich noch einmal faszinierender gemacht. Ich möchte, dass meine Käufer wissen was sie da erworben haben. Deshalb bekommt jede meiner Etageren ein kleines Zertifikat mit Herstellungsjahr (2015), Seriennummer und Herkunft des Porzellans, d.h. Manufaktur, Alter und Fertigungsort so weit bekannt.

Von jeder fertig gebohrten Etagere mache ich Fotos. Nach und nach wird auf dieser Seite eine Galerie entstehen mit Etageren die ich zum Kauf anbiete, solchen die bereits einen neuen Besitzer gefunden haben und wohl auch einzelnen von denen ich mich nicht trennen möchte.